Depression

Das Krankheitsbild der Depression ist weit verbreitet und die Erkrankung mit der höchsten Zuwachsrate weltweit. Depressive Verstimmungen, Lustlosigkeit, Interessenverlust, depressive Antriebsstörungen sind stets äußerst leidvolle Beschwerden, die das Leben im beruflichen und privaten Bereich lähmen. Zum Teil mit Auslösern, zum Teil „aus heiterem Himmel“ auftretend sind die Depressionen für den Betroffenen häufig, aber auch für seine Umwelt zumeist schwer versteh- und erklärbar.

Depressionen äußern sich individuell unterschiedlich

Neben diesen eher typisch depressiven Symptomen bahnen sich depressive Störungsbilder auch manchmal „atypisch“ an. Schlafstörungen, Schmerzsymptome, Appetitverlust oder sexuelle Störung können neben jeder Art von körperlichen Beschwerden ein Ausdruck einer beginnenden Depression sein. Häufig tritt eine Depression mit anderen Symptomen auf, am häufigsten in der Verbindung zum Bluthochdruck.

Wir bieten Ihnen eine ausführliche Diagnostik bei Verdachtsdiagnose einer Depression an, mit diagnostischem Gespräch, Life-Event und biographisch orientierter Psychodiagnostik unter Beachtung neuerer Studien zur Bindungstheorie wie auch zu Coping-Strategien. Differentialdiagnostische Abklärungen werden mittels Labordiagnostik und Hirnfunktionsdiagnostik, eventuell einschließlich morphologischer Darstellungsverfahren (Magnetresonanzuntersuchung) zur Abgrenzung gegenüber einer Demenzerkrankung vorgenommen.

Modernste Behandlungsmethoden unter Einschluss sämtlicher möglichen medikamentösen antidepressiven Medikamente, Ergotherapie, wie selbstverständlich eine Vermittlung in störungsspezifische Psychotherapien (Verhaltenstherapie, psychodynamisch orientierte Psychotherapie im Einzel- und Gruppensetting) bieten wir an.
In psychoedukativen Gruppen können Sie wie auch Ihre Angehörigen Informationen erwerben und Umgangsmöglichkeiten mit dem Krankheitsbild erlernen. Wir bieten Ihnen eine Notfallsprechstunde im akuten Krankheitsfall wie auch eine fortlaufende Betreuung in der Krankheitsprophylaxe bei ihrem Bezugsarzt in einem therapeutischen Kontinuum an.

In besonders schweren Fällen arbeiten wir mit sämtlichen Münchner psychiatrischen Universitätskliniken wie auch mit ausgesuchten psychosomatischen Kliniken zusammen. Ziel unserer Arbeit ist es, Sie in Ihrer Krankheit durch unseren fachlichen Rat zu unterstützen, um damit Ihre Autonomie im Umgang mit der Krankheit zu stärken.

Weitere Informationen unter: www.psychiater-im-netz.de

Die Top-Neurologen Münchens

Standorte

UNTERHACHING

Hauptstraße 2
82008 Unterhaching
Tel.: 089 - 4 52 24 36-0
Fax: 089 - 4 52 24 36-50

SOLLN

Wolfratshauser Straße 228
81479 München / Solln
Tel.: 089 - 4 52 24 26-0
Fax: 089 - 4 52 24 26-50

 

Stellenangebot

MFA ODER AUSBILDUNG ZUR MFA

Möchten Sie in einem aufgeschlossenen, innovativen Team als MFA mitarbeiten oder eine Ausbildung zur MFA absolvieren, dann freuen wir uns über eine Bewerbung unter praxismanagement@noSpam.neuropraxis-muenchen.de

 

Ärzte

DR. MED. KARL-OTTO SIGEL

Facharzt für Neurologie

DR. MED. GABRIELE PROKOP

Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie

DR. (Univ. Ferrara) SERENA SCAREL

Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie

DR. MED. RALF KUBALEK

Facharzt für Neurologie

DR. MED. JOACHIM DREWS

Facharzt für Neurologie